Wir vermitteln Sie sicher weiter!

Unsere 100 % Jobvermittlung

Bildungszentrum für
Sicherheit & Dienstleistung GmbH

Die erste zertifizierte Sicherheitsfachschule Deutschlands

Umschulung

Fach­kraft für Schutz und Sicher­heit
+ Tarif­kun­de

Das Berufs­bild der Fach­kraft für Schutz und Sicher­heit wur­de 2003 ein­ge­führt, um Ihnen als zukünf­ti­ge Sicherheitsmitarbeiter/innen eine fun­dier­te, aber zeit­lich über­schau­ba­re Aus­bil­dung zu bie­ten. Durch die stark pra­xis­ori­en­tier­te Aus­bil­dung sind Sie in der Lage, viel­sei­ti­ge Tätig­kei­ten im ope­ra­ti­ven Bereich der Sicher­heits­un­ter­neh­men – ins­be­son­de­re in Füh­rungs­po­si­tio­nen – wahr­zu­neh­men. Wenn Sie in kur­zer Zeit eine staat­lich aner­kann­te Aus­bil­dung errei­chen möch­ten, ist das Berufs­bild der Fach­kraft für Schutz und Sicher­heit genau das Rich­ti­ge. 

Über den Bil­dungs­gut­schein wer­den Sie in der Umschu­lung zur »Fach­kraft für Schutz und Sicher­heit« ziel­ge­nau inner­halb von 21 Mona­ten aus­ge­bil­det. Die Abschluss­prü­fung in die­sem staat­li­chen Berufs­bild wird zeit­nah zur Aus­bil­dung ermög­licht. 

Lässt die Ent­fer­nung zum Wohn­ort eine täg­li­che Heim­rei­se nicht zu, sind wir Ihnen bei der Suche nach einer möblier­ten Woh­nung behilf­lich. 

Arbeits­ver­mitt­lung

Jedem Teil­neh­mer wird nach erfolg­rei­chem Abschluss ein Arbeits­platz ange­bo­ten (auf Wunsch des Teil­neh­mers bun­des­weit).

Beginn/Dauer

  • Anfang Okto­ber eines Jah­res
  • Der Umschu­lungs­lehr­gang zur Fach­kraft für Schutz und Sicher­heit fin­det im Voll­zeit­un­ter­richt von Mon­tag bis Frei­tag mit einer Dau­er von ca. 21 Mona­ten statt und ent­hält lehr­gangs­be­glei­ten­de Zwi­schen­prak­ti­ka von ca. 6 Mona­ten. (Die Lehr­gangs­dau­er ent­spricht den neu­en Richt­li­ni­en für Grup­pen­um­schu­lun­gen der Indus­trie und Han­dels­kam­mern in Nord­rhein­west­fa­len vom Okto­ber 2016 und damit den gesetz­li­chen Min­dest­an­for­de­run­gen)
  • Ein nach­träg­li­cher Ein­stieg ist grund­sätz­lich mög­lich.

Ziel­grup­pe

Der Lehr­gang rich­tet sich an:

  • Arbeits­su­chen­de mit und ohne aner­kann­ten Aus­bil­dungs­be­ruf mit Inter­es­se an der pri­va­ten Sicher­heits­wirt­schaft.
  • Die Maß­nah­me wird mit dem Bil­dungs­gut­schein gem. Sozi­al­ge­setz­buch III geför­dert.
  • Die BFS GmbH ist für die­se Maß­nah­me durch die GUT­cert und ICG zer­ti­fi­ziert.

Teil­nah­me­vor­aus­set­zun­gen 

  • Zwin­gend kei­ne Ein­tra­gun­gen im Füh­rungs­zeug­nis
  • Deutsch in Wort und Schrift
  • Kör­per­li­che und geis­ti­ge Eig­nung
  • Füh­rer­schein und Auto von Vor­teil (aber kei­ne Bedin­gung)
  • Ser­vice­ori­en­tier­te Ein­stel­lung
  • Bil­dungs­gut­schein der Agen­tur für Arbeit oder des Job­cen­ters (auch eine För­de­rung durch die Ren­ten­ver­si­che­rung ist grund­sätz­lich mög­lich)
  • Teil­nah­me an indi­vi­du­el­lem Bera­tungs­ge­spräch mit Eig­nungs­fest­stel­lung

Grob­über­sicht der Lehr­gangs­in­hal­te

Fach­kraft für Schutz und Sicher­heit 

  • Dienst­kun­de
  • Sicher­heits­tech­nik
  • Grund­sät­ze im Umgang mit Men­schen
  • Recht
  • Wirt­schaft und Sozia­les
  • Eng­lisch für Sicher­heits­kräf­te
  • Kri­sen­ma­nag­ment
  • Ermitt­lungs­dienst
  • Prä­sen­ta­ti­ons­trai­ning
  • Unter­wei­sung in die DIN 77200
  • Lehr­gän­ge I-IV Geprüf­te Schutz und Sicher­heits­kraft

Vor­be­rei­tung auf die Sach­kun­de­prü­fung im Bewachungs­gewerbe gem. § 34a Gewer­be­ord­nung 

  • Recht der öffent­li­chen Sicher­heit und Ord­nung
  • Straf-und Straf­ver­fah­rens­recht
  • Zivil­recht und Waf­fen­recht
  • Sicher­heits­tech­nik und Umgang mit Men­schen
  • Unfall­ver­hü­tungs­vor­schrif­ten

Sicher­heits- und Ser­vice­kraft im öffent­li­chen Per­so­nen­ver­kehr

Zusatz­schu­lung für den Ein­satz­be­reich »Öffent­li­cher Per­so­nen­ver­kehr« in Ori­en­tie­rung an den Richt­li­ni­en des »Lan­des­pro­gramms Sicher­heit und Ser­vice im öffent­li­chen Per­so­nen­ver­kehr« des Minis­te­ri­ums für Wirt­schaft und Mit­tel­stand, Tech­no­lo­gie und Ver­kehr des Lan­des NRW, mit inter­ner Prü­fung bei der Bil­dungs­zen­trum für Sicher­heit und Dienst­leis­tung GmbH in Essen.

VDS-geprüf­te Inter­ven­ti­ons­kraft 

  • Recht­li­che Grund­la­gen
  • Tech­ni­sche Hilfs­mit­tel

Staat­lich aner­kann­te Waffen­sach­kunde­prüfung 

  • Rechts­grund­la­gen
  • Reich­wei­te und Wir­kungs­wei­se von Geschos­sen
  • Hand­ha­bung und Umgang von Schuss­waf­fen
  • Berufs­ge­nos­sen­schaft­li­che Vor­schrif­ten
  • Übungs­schie­ßen

Brand­schutz­lehr­gang

  • Auf­ga­ben und Rech­te eines Brand­schutz­hel­fers
  • Glie­de­rung des Brand­schut­zes
  • Unter­wei­sung in die Arten des Brand­schut­zes
  • Unter­wei­sung in Brand­schutz­kon­trol­len
  • Grund­la­gen­un­ter­wei­sung in die DIN 14096 Teil 1 – 3
  • Prak­ti­sche Unter­wei­sung in den Umgang mit Hand­feu­er­lö­schern

Ers­te Hil­fe 

  • Aner­kann­te Ers­te Hil­fe
  • Prü­fen der Vital­funk­tio­nen
  • Stö­run­gen des Bewusst­seins
  • Sta­bi­le Sei­ten­la­ge
  • Stö­run­gen der Atmung u. a. m.

Prü­fun­gen

  • Die Abschluss­prü­fung zur Fach­kraft für Schutz und Sicher­heit fin­det im Mai und Novem­ber eines Jah­res statt (die münd­li­chen Prü­fungs­ter­mi­ne wer­den durch die IHK nach der Noten­fin­dung der schriftl. Prü­fung mit­ge­teilt).
  • Die Sach­kun­de­prü­fung (schrift­lich) im Bewachungs­gewerbe gem. § 34a GewO fin­det an jedem 3. Don­ners­tag im Monat statt, die münd­li­che Prü­fung fin­det an einem Tag der dar­auf­fol­gen­den Woche statt. Prü­fen­de Stel­le ist die IHK Essen.
  • Die Prü­fun­gen zur Sicher­heits-und Ser­vice­kraft im öffent­li­chen Per­so­nen­ver­kehr fin­den indi­vi­du­ell wäh­rend des Lehr­gangs statt.
  • Die Prü­fung zur VDS-geprüf­ten Inter­ven­ti­ons­kraft fin­det indi­vi­du­ell wäh­rend des Lehr­gangs statt. Prü­fen­de Stel­le ist die BFS GmbH mit der Geneh­mi­gung des VDS.
  • Die Waffen­sach­kunde­prüfung fin­det indi­vi­du­ell wäh­rend des Lehr­gangs statt. Prü­fen­de Stel­le ist die BFS GmbH mit Geneh­mi­gung des Poli­zei­prä­si­di­ums Essen.
  • Der Lehr­gang zum Brand­schutz­helfer fin­det indi­vi­du­ell wäh­rend des Lehr­gangs statt. Die­ser beinhal­tet eine schrift­li­che Prü­fung und eine prak­ti­sche Unter­wei­sung an Hand­feu­er­lö­schern. Prü­fen­de Stel­le ist die BFS GmbH.

Mög­li­che Wei­ter­bil­dungs­mög­lich­kei­ten

  • Meis­ter für Schutz und Sicher­heit

Fach­kraft für Schutz und Sicher­heit
+ Tarif­kun­de

mit staatl. Abschlussprüfung vor der IHK Essen und Spezialisierung zur Sicherheits- & Servicekraft im ÖPNV
Nächster Kursbeginn:
03.05.2021
Eine Anmeldung ist noch möglich.
Ihre Ansprechpartner

E-Mail:
Telefon:

Saadetdin Ekmekci

E-Mail: ekmekci@bfsessen.de
Telefon: 0201 22 00 33-0

Das Berufs­bild der Fach­kraft für Schutz und Sicher­heit wur­de 2003 ein­ge­führt, um Ihnen als zukünf­ti­ge Sicherheitsmitarbeiter/innen eine fun­dier­te, aber zeit­lich über­schau­ba­re Aus­bil­dung zu bie­ten. Durch die stark pra­xis­ori­en­tier­te Aus­bil­dung sind Sie in der Lage, viel­sei­ti­ge Tätig­kei­ten im ope­ra­ti­ven Bereich der Sicher­heits­un­ter­neh­men – ins­be­son­de­re in Füh­rungs­po­si­tio­nen – wahr­zu­neh­men. Wenn Sie in kur­zer Zeit eine staat­lich aner­kann­te Aus­bil­dung errei­chen möch­ten, ist das Berufs­bild der Fach­kraft für Schutz und Sicher­heit genau das Rich­ti­ge. 

Über den Bil­dungs­gut­schein wer­den Sie in der Umschu­lung zur »Fach­kraft für Schutz und Sicher­heit« ziel­ge­nau inner­halb von 21 Mona­ten aus­ge­bil­det. Die Abschluss­prü­fung in die­sem staat­li­chen Berufs­bild wird zeit­nah zur Aus­bil­dung ermög­licht. 

Lässt die Ent­fer­nung zum Wohn­ort eine täg­li­che Heim­rei­se nicht zu, sind wir Ihnen bei der Suche nach einer möblier­ten Woh­nung behilf­lich. 

Arbeits­ver­mitt­lung

Jedem Teil­neh­mer wird nach erfolg­rei­chem Abschluss ein Arbeits­platz ange­bo­ten (auf Wunsch des Teil­neh­mers bun­des­weit).

Beginn/Dauer

  • Anfang Okto­ber eines Jah­res
  • Der Umschu­lungs­lehr­gang zur Fach­kraft für Schutz und Sicher­heit fin­det im Voll­zeit­un­ter­richt von Mon­tag bis Frei­tag mit einer Dau­er von ca. 21 Mona­ten statt und ent­hält lehr­gangs­be­glei­ten­de Zwi­schen­prak­ti­ka von ca. 6 Mona­ten. (Die Lehr­gangs­dau­er ent­spricht den neu­en Richt­li­ni­en für Grup­pen­um­schu­lun­gen der Indus­trie und Han­dels­kam­mern in Nord­rhein­west­fa­len vom Okto­ber 2016 und damit den gesetz­li­chen Min­dest­an­for­de­run­gen)
  • Ein nach­träg­li­cher Ein­stieg ist grund­sätz­lich mög­lich.

Ziel­grup­pe

Der Lehr­gang rich­tet sich an:

  • Arbeits­su­chen­de mit und ohne aner­kann­ten Aus­bil­dungs­be­ruf mit Inter­es­se an der pri­va­ten Sicher­heits­wirt­schaft.
  • Die Maß­nah­me wird mit dem Bil­dungs­gut­schein gem. Sozi­al­ge­setz­buch III geför­dert.
  • Die BFS GmbH ist für die­se Maß­nah­me durch die GUT­cert und ICG zer­ti­fi­ziert.

Teil­nah­me­vor­aus­set­zun­gen 

  • Zwin­gend kei­ne Ein­tra­gun­gen im Füh­rungs­zeug­nis
  • Deutsch in Wort und Schrift
  • Kör­per­li­che und geis­ti­ge Eig­nung
  • Füh­rer­schein und Auto von Vor­teil (aber kei­ne Bedin­gung)
  • Ser­vice­ori­en­tier­te Ein­stel­lung
  • Bil­dungs­gut­schein der Agen­tur für Arbeit oder des Job­cen­ters (auch eine För­de­rung durch die Ren­ten­ver­si­che­rung ist grund­sätz­lich mög­lich)
  • Teil­nah­me an indi­vi­du­el­lem Bera­tungs­ge­spräch mit Eig­nungs­fest­stel­lung

Grob­über­sicht der Lehr­gangs­in­hal­te

Fach­kraft für Schutz und Sicher­heit 

  • Dienst­kun­de
  • Sicher­heits­tech­nik
  • Grund­sät­ze im Umgang mit Men­schen
  • Recht
  • Wirt­schaft und Sozia­les
  • Eng­lisch für Sicher­heits­kräf­te
  • Kri­sen­ma­nag­ment
  • Ermitt­lungs­dienst
  • Prä­sen­ta­ti­ons­trai­ning
  • Unter­wei­sung in die DIN 77200
  • Lehr­gän­ge I-IV Geprüf­te Schutz und Sicher­heits­kraft

Vor­be­rei­tung auf die Sach­kun­de­prü­fung im Bewachungs­gewerbe gem. § 34a Gewer­be­ord­nung 

  • Recht der öffent­li­chen Sicher­heit und Ord­nung
  • Straf-und Straf­ver­fah­rens­recht
  • Zivil­recht und Waf­fen­recht
  • Sicher­heits­tech­nik und Umgang mit Men­schen
  • Unfall­ver­hü­tungs­vor­schrif­ten

Sicher­heits- und Ser­vice­kraft im öffent­li­chen Per­so­nen­ver­kehr

Zusatz­schu­lung für den Ein­satz­be­reich »Öffent­li­cher Per­so­nen­ver­kehr« in Ori­en­tie­rung an den Richt­li­ni­en des »Lan­des­pro­gramms Sicher­heit und Ser­vice im öffent­li­chen Per­so­nen­ver­kehr« des Minis­te­ri­ums für Wirt­schaft und Mit­tel­stand, Tech­no­lo­gie und Ver­kehr des Lan­des NRW, mit inter­ner Prü­fung bei der Bil­dungs­zen­trum für Sicher­heit und Dienst­leis­tung GmbH in Essen.

VDS-geprüf­te Inter­ven­ti­ons­kraft 

  • Recht­li­che Grund­la­gen
  • Tech­ni­sche Hilfs­mit­tel

Staat­lich aner­kann­te Waffen­sach­kunde­prüfung 

  • Rechts­grund­la­gen
  • Reich­wei­te und Wir­kungs­wei­se von Geschos­sen
  • Hand­ha­bung und Umgang von Schuss­waf­fen
  • Berufs­ge­nos­sen­schaft­li­che Vor­schrif­ten
  • Übungs­schie­ßen

Brand­schutz­lehr­gang

  • Auf­ga­ben und Rech­te eines Brand­schutz­hel­fers
  • Glie­de­rung des Brand­schut­zes
  • Unter­wei­sung in die Arten des Brand­schut­zes
  • Unter­wei­sung in Brand­schutz­kon­trol­len
  • Grund­la­gen­un­ter­wei­sung in die DIN 14096 Teil 1 – 3
  • Prak­ti­sche Unter­wei­sung in den Umgang mit Hand­feu­er­lö­schern

Ers­te Hil­fe 

  • Aner­kann­te Ers­te Hil­fe
  • Prü­fen der Vital­funk­tio­nen
  • Stö­run­gen des Bewusst­seins
  • Sta­bi­le Sei­ten­la­ge
  • Stö­run­gen der Atmung u. a. m.

Prü­fun­gen

  • Die Abschluss­prü­fung zur Fach­kraft für Schutz und Sicher­heit fin­det im Mai und Novem­ber eines Jah­res statt (die münd­li­chen Prü­fungs­ter­mi­ne wer­den durch die IHK nach der Noten­fin­dung der schriftl. Prü­fung mit­ge­teilt).
  • Die Sach­kun­de­prü­fung (schrift­lich) im Bewachungs­gewerbe gem. § 34a GewO fin­det an jedem 3. Don­ners­tag im Monat statt, die münd­li­che Prü­fung fin­det an einem Tag der dar­auf­fol­gen­den Woche statt. Prü­fen­de Stel­le ist die IHK Essen.
  • Die Prü­fun­gen zur Sicher­heits-und Ser­vice­kraft im öffent­li­chen Per­so­nen­ver­kehr fin­den indi­vi­du­ell wäh­rend des Lehr­gangs statt.
  • Die Prü­fung zur VDS-geprüf­ten Inter­ven­ti­ons­kraft fin­det indi­vi­du­ell wäh­rend des Lehr­gangs statt. Prü­fen­de Stel­le ist die BFS GmbH mit der Geneh­mi­gung des VDS.
  • Die Waffen­sach­kunde­prüfung fin­det indi­vi­du­ell wäh­rend des Lehr­gangs statt. Prü­fen­de Stel­le ist die BFS GmbH mit Geneh­mi­gung des Poli­zei­prä­si­di­ums Essen.
  • Der Lehr­gang zum Brand­schutz­helfer fin­det indi­vi­du­ell wäh­rend des Lehr­gangs statt. Die­ser beinhal­tet eine schrift­li­che Prü­fung und eine prak­ti­sche Unter­wei­sung an Hand­feu­er­lö­schern. Prü­fen­de Stel­le ist die BFS GmbH.

Mög­li­che Wei­ter­bil­dungs­mög­lich­kei­ten

  • Meis­ter für Schutz und Sicher­heit
Das könnte Sie auch interessieren:
Umschulung

Fach­kraft für Schutz und Sicher­heit
+ Dienst­hunde­führer

  • 24 Monate
  • Spezialisierung zum Diensthundeführer
  • Mit staatl. Abschlussprüfung vor der IHK Essen
Umschulung

Fach­kraft für Schutz und Sicher­heit
+ Tarif­kun­de

  • 24 Monate
  • Spezialisierung zur Sicherheits- & Servicekraft im ÖPNV
  • Mit staatl. Abschlussprüfung vor der IHK Essen
Umschulung

Fach­kraft für Schutz und Sicher­heit
+ Tarif­kun­de

  • 21 Monate
  • Spezialisierung zur Sicherheits- & Servicekraft im ÖPNV
  • Mit staatl. Abschlussprüfung vor der IHK Essen