Wir vermitteln Sie sicher weiter!

Unsere 100 % Jobvermittlung

Bildungszentrum für
Sicherheit & Dienstleistung GmbH

Die erste zertifizierte Sicherheitsfachschule Deutschlands

Weiterbildung

Sicher­heits- und
Ser­vice­kraft im ÖPNV

Grob­über­sicht der Lehrgangsinhalte

Sicher­heits- und Ser­vice­kraft im öffent­li­chen Personennahverkehr

Zusatz­schu­lung für den Ein­satz­be­reich »Öffent­li­cher Per­so­nen­nah­ver­kehr« in Ori­en­tie­rung an den Richt­li­ni­en des »Lan­des­pro­gramms Sicher­heit und Ser­vice im öffent­li­chen Per­so­nen­ver­kehr« des Minis­te­ri­ums für Wirt­schaft und Mit­tel­stand, Tech­no­lo­gie und Ver­kehr des Lan­des NRW, mit inter­ner Prü­fung bei der Bil­dungs­zen­trum für Sicher­heit und Dienst­leis­tung GmbH in Essen.

Tarif­kun­de­schu­lung (VRR/VRS) Gemäß der Bedin­gun­gen des VRR (Ver­kehrs­ver­bund Rhein-Ruhr) und VRS (Ver­kehrs­ver­bund Rhein-Sieg)

  • Beför­de­rungs­be­din­gun­gen
  • Tarif­recht
  • Umgang mit Prüfgeräten

VDS-geprüf­te Interventionskraft 

  • Recht­li­che Grundlagen
  • Tech­ni­sche Hilfsmittel

Brand­schutz­lehr­gang

  • Auf­ga­ben und Rech­te eines Brandschutzhelfers
  • Glie­de­rung des Brandschutzes
  • Unter­wei­sung in die Arten des Brandschutzes
  • Unter­wei­sung in Brandschutzkontrollen
  • Grund­la­gen­un­ter­wei­sung in die DIN 14096 Teil 1 – 3
  • Prak­ti­sche Unter­wei­sung in den Umgang mit Handfeuerlöschern

Ers­te Hilfe 

  • Aner­kann­te Ers­te Hilfe
  • Prü­fen der Vitalfunktionen
  • Stö­run­gen des Bewusstseins
  • Sta­bi­le Seitenlage
  • Stö­run­gen der Atmung u. a. m.

Arbeits­ver­mitt­lung

Jedem Teil­neh­mer wird nach erfolg­rei­chem Abschluss ein Arbeits­platz ange­bo­ten (auf Wunsch des Teil­neh­mers bundesweit).

Beginn/Dauer

  • Jeweils zu Beginn eines Kalendermonats
  • 13 Wochen

Ziel­grup­pe

Der Lehr­gang rich­tet sich an:

  • Arbeits­su­chen­de mit und ohne aner­kann­ten Aus­bil­dungs­be­ruf mit Inter­es­se an der pri­va­ten Sicherheitswirtschaft.
  • Arbeits­su­chen­de die bereits die Sach­kun­de­prü­fung im Bewa­chungs­gwer­be erfolg­reich abge­legt haben.
  • Die Maß­nah­me wird mit dem Bil­dungs­gut­schein gem. Sozi­al­ge­setz­buch III gefördert.
  • Die BFS GmbH ist für die­se Maß­nah­me durch die GUT­cert und ICG zertifiziert.

Teil­nah­me­vor­aus­set­zun­gen 

  • Zwin­gend kei­ne Ein­tra­gun­gen im Führungszeugnis
  • Deutsch in Wort und Schrift
  • Kör­per­li­che und geis­ti­ge Eignung
  • Füh­rer­schein und Auto von Vor­teil (aber kei­ne Bedingung)
  • Ser­vice­ori­en­tier­te Einstellung
  • Bil­dungs­gut­schein der Agen­tur für Arbeit oder des Job­cen­ters (auch eine För­de­rung durch die Ren­ten­ver­si­che­rung ist grund­sätz­lich möglich)
  • Teil­nah­me an indi­vi­du­el­lem Bera­tungs­ge­spräch mit Eignungsfeststellung
  • Erfolg­reicch abge­leg­te Sach­kun­de­prü­fung im Bewachungsgwerbe

Prü­fun­gen

  • Die Prü­fung zur VDS-geprüf­ten Inter­ven­ti­ons­kraft fin­det indi­vi­du­ell wäh­rend des Lehr­gangs statt. Prü­fen­de Stel­le ist die BFS GmbH mit der Geneh­mi­gung des VDS.
  • Der Lehr­gang zum Brand­schutz­helfer fin­det indi­vi­du­ell wäh­rend des Lehr­gangs statt. Die­ser beinhal­tet eine schrift­li­che Prü­fung und eine prak­ti­sche Unter­wei­sung an Hand­feu­er­lö­schern. Prü­fen­de Stel­le ist die BFS GmbH.
  • Die Prü­fung zur Tarif­kun­de­schu­lung fin­det indi­vi­du­ell wäh­rend des Lehr­gangs statt. Prü­fen­de Stel­le ist die BFS GmbH mit der Geneh­mi­gung des VRR und VRS.

Sicher­heits- und
Ser­vice­kraft im ÖPNV

Nächster Kursbeginn:
Auf Anfrage! Eine Anmeldung ist noch möglich!
Ihre Ansprechpartner
Manuel Kammerer

E-Mail: kammerer@bfsessen.de
Telefon: 0201 22 00 33-0

Saadetdin Ekmekci

E-Mail: ekmekci@bfsessen.de
Telefon: 0201 22 00 33-0

Grob­über­sicht der Lehrgangsinhalte

Sicher­heits- und Ser­vice­kraft im öffent­li­chen Personennahverkehr

Zusatz­schu­lung für den Ein­satz­be­reich »Öffent­li­cher Per­so­nen­nah­ver­kehr« in Ori­en­tie­rung an den Richt­li­ni­en des »Lan­des­pro­gramms Sicher­heit und Ser­vice im öffent­li­chen Per­so­nen­ver­kehr« des Minis­te­ri­ums für Wirt­schaft und Mit­tel­stand, Tech­no­lo­gie und Ver­kehr des Lan­des NRW, mit inter­ner Prü­fung bei der Bil­dungs­zen­trum für Sicher­heit und Dienst­leis­tung GmbH in Essen.

Tarif­kun­de­schu­lung (VRR/VRS) Gemäß der Bedin­gun­gen des VRR (Ver­kehrs­ver­bund Rhein-Ruhr) und VRS (Ver­kehrs­ver­bund Rhein-Sieg)

  • Beför­de­rungs­be­din­gun­gen
  • Tarif­recht
  • Umgang mit Prüfgeräten

VDS-geprüf­te Interventionskraft 

  • Recht­li­che Grundlagen
  • Tech­ni­sche Hilfsmittel

Brand­schutz­lehr­gang

  • Auf­ga­ben und Rech­te eines Brandschutzhelfers
  • Glie­de­rung des Brandschutzes
  • Unter­wei­sung in die Arten des Brandschutzes
  • Unter­wei­sung in Brandschutzkontrollen
  • Grund­la­gen­un­ter­wei­sung in die DIN 14096 Teil 1 – 3
  • Prak­ti­sche Unter­wei­sung in den Umgang mit Handfeuerlöschern

Ers­te Hilfe 

  • Aner­kann­te Ers­te Hilfe
  • Prü­fen der Vitalfunktionen
  • Stö­run­gen des Bewusstseins
  • Sta­bi­le Seitenlage
  • Stö­run­gen der Atmung u. a. m.

Arbeits­ver­mitt­lung

Jedem Teil­neh­mer wird nach erfolg­rei­chem Abschluss ein Arbeits­platz ange­bo­ten (auf Wunsch des Teil­neh­mers bundesweit).

Beginn/Dauer

  • Jeweils zu Beginn eines Kalendermonats
  • 13 Wochen

Ziel­grup­pe

Der Lehr­gang rich­tet sich an:

  • Arbeits­su­chen­de mit und ohne aner­kann­ten Aus­bil­dungs­be­ruf mit Inter­es­se an der pri­va­ten Sicherheitswirtschaft.
  • Arbeits­su­chen­de die bereits die Sach­kun­de­prü­fung im Bewa­chungs­gwer­be erfolg­reich abge­legt haben.
  • Die Maß­nah­me wird mit dem Bil­dungs­gut­schein gem. Sozi­al­ge­setz­buch III gefördert.
  • Die BFS GmbH ist für die­se Maß­nah­me durch die GUT­cert und ICG zertifiziert.

Teil­nah­me­vor­aus­set­zun­gen 

  • Zwin­gend kei­ne Ein­tra­gun­gen im Führungszeugnis
  • Deutsch in Wort und Schrift
  • Kör­per­li­che und geis­ti­ge Eignung
  • Füh­rer­schein und Auto von Vor­teil (aber kei­ne Bedingung)
  • Ser­vice­ori­en­tier­te Einstellung
  • Bil­dungs­gut­schein der Agen­tur für Arbeit oder des Job­cen­ters (auch eine För­de­rung durch die Ren­ten­ver­si­che­rung ist grund­sätz­lich möglich)
  • Teil­nah­me an indi­vi­du­el­lem Bera­tungs­ge­spräch mit Eignungsfeststellung
  • Erfolg­reicch abge­leg­te Sach­kun­de­prü­fung im Bewachungsgwerbe

Prü­fun­gen

  • Die Prü­fung zur VDS-geprüf­ten Inter­ven­ti­ons­kraft fin­det indi­vi­du­ell wäh­rend des Lehr­gangs statt. Prü­fen­de Stel­le ist die BFS GmbH mit der Geneh­mi­gung des VDS.
  • Der Lehr­gang zum Brand­schutz­helfer fin­det indi­vi­du­ell wäh­rend des Lehr­gangs statt. Die­ser beinhal­tet eine schrift­li­che Prü­fung und eine prak­ti­sche Unter­wei­sung an Hand­feu­er­lö­schern. Prü­fen­de Stel­le ist die BFS GmbH.
  • Die Prü­fung zur Tarif­kun­de­schu­lung fin­det indi­vi­du­ell wäh­rend des Lehr­gangs statt. Prü­fen­de Stel­le ist die BFS GmbH mit der Geneh­mi­gung des VRR und VRS.
Das könnte Sie auch interessieren:
Umschulung

Fach­kraft für Schutz und Sicher­heit
+ Dienst­hunde­führer

  • 24 Monate
  • Spezialisierung zum Diensthundeführer
  • Mit staatl. Abschlussprüfung vor der IHK Essen
Umschulung

Fach­kraft für Schutz und Sicher­heit
+ Tarif­kun­de

  • 21 Monate
  • Spezialisierung zur Sicherheits- & Servicekraft im ÖPNV
  • Mit staatl. Abschlussprüfung vor der IHK Essen
Umschulung

Fach­kraft für Schutz und Sicher­heit
+ Tarif­kun­de

  • 24 Monate
  • Spezialisierung zur Sicherheits- & Servicekraft im ÖPNV
  • Mit staatl. Abschlussprüfung vor der IHK Essen