Wir vermitteln Sie sicher weiter!

Unsere 100 % Jobvermittlung

Bildungszentrum für
Sicherheit & Dienstleistung GmbH

Die erste zertifizierte Sicherheitsfachschule Deutschlands

Abgeschlossene Berufsausbildung

Ser­vice­kraft für Schutz und Sicher­heit (für SAZ)

Wenn Sie in kur­zer Zeit eine staat­lich aner­kann­te qua­li­fi­zier­te Aus­bil­dung errei­chen möch­ten, ist das Berufs­bild der Ser­vice­kraft für Schutz und Sicher­heit (SSS) genau das Richtige.

Der SaZ wird im Rah­men der Fach­aus­bil­dung auf das Aus­bil­dungs­ziel ziel­ge­nau inner­halb von 7 Mona­ten aus­ge­bil­det.  Dadurch wird zeit­nah zur Aus­bil­dung eine Abschluss­prü­fung in die­sem staat­lichen Berufs­bild ermög­licht. Durch direk­ten Ausbildungs­beginn nach Ihrem DZE bekom­men Sie bei Voll­zeit­aus­bil­dung statt 75 % der Über­gangs­ge­bühr­nis­se 100 %! Des Wei­te­ren ist Fahrt­geld oder Miet­zu­schuss vom Berufs­för­de­rungs­dienst (BFD) mög­lich. Lässt die Ent­fer­nung zum Wohn­ort eine täg­li­che Heim­rei­se nicht zu, sind wir Ihnen bei der Suche nach einer möblier­ten Woh­nung behilflich.

Durch Able­gen der Fach­prü­fung vor der IHK sichert sich der/die Teilnehmer/in die Zulas­sungs­vor­aus­set­zung für die spä­te­re Meisterprüfung.

Dau­er

  • 7 Mona­te
  • Der Aus­bil­dungs­lehr­gang zur »Ser­vice­kraft für Schutz und Sicher­heit« fin­det im Voll­zeit­un­ter­richt von Mon­tag bis Frei­tag von 8:00 Uhr bis 15:15 Uhr statt.
  • Je nach Lehr­gangs­be­ginn und Prü­fungs­ter­min kann die Ab­solvierung der Sach­kun­de­prü­fung im Bewachungs­gewerbe gem. § 34a Gewer­be­ord­nung vor einer IHK not­wen­dig wer­den. Die Notwendig­keit der Prü­fung wird im Bera­tungs­ge­spräch festgestellt!

Ziel­grup­pe

Der Lehr­gang rich­tet sich an:

  • Sol­da­ten auf Zeit, die eine Ver­pflich­tung bei der Bun­des­wehr nach­wei­sen, eine beleg­ba­re Qua­li­fi­ka­ti­on in der ­Sicher­heits­wirt­schaft erlan­gen möch­ten und die Zulas­sungs­vor­aus­set­zun­gen erfüllen
  • Der Lehr­gang wird durch Maß­nah­men des Berufs­för­de­rungs­diens­tes der Bun­des­wehr gefördert

Zulas­sungs­vor­aus­set­zun­gen

  • Teil­nah­me an einem indi­vi­du­el­len, per­sön­li­chen Beratungsgespräch
  • Ver­pflich­tungs­zeit bei der Bun­des­wehr als SaZ
  • Deutsch­kennt­nis­se in Wort und Schrift

Grob­über­sicht der Lehrgangsinhalte

  • Dienst­kun­de
  • Sicher­heits­tech­nik
  • Grund­sät­ze im Umgang mit Menschen
  • Recht
  • Wirt­schaft und Soziales
  • Eng­lisch für Sicherheitsfachkräfte

Prü­fun­gen

Die Abschluss­prü­fung zur Ser­vice­kraft für Schutz und Sicher­heit (schriftl. Prü­fung) fin­den regel­mä­ßig im Mai oder Novem­ber statt. Die Ter­mi­ne zur münd­li­chen Prü­fung wer­den nach der Noten­fin­dung durch die IHK be­kanntgegeben. Prü­fen­de Stel­le ist die IHK Essen.

Beginn

Ein­stieg zum Beginn eines jeden Monats möglich!

Kos­ten

€ 3.990,– € (zzgl. Prü­fungs­ge­büh­ren der IHK Essen)

Arbeits­ver­mitt­lung

Jedem Teil­neh­mer wird nach erfolg­rei­chem Ab­schluss ein Arbeits­platz ange­bo­ten (auf Wunsch des Teil­neh­mers bundesweit).

Mög­li­che Weiterqualifikation

Meis­ter für Schutz und Sicherheit

Anmel­dung

Rufen Sie uns am Bes­ten kurz unter 0201 – 2200330 an. Wir bera­ten Sie gern und bespre­chen dann das wei­te­re Vor­ge­hen persönlich.

Ser­vice­kraft für Schutz und Sicher­heit (für SAZ)

MÖGLICHE WEITERQUALIFIKATION:
• Meister für Schutz und Sicherheit
Nächster Kursbeginn:
02.11.2020
01.12.2020
04.01.2021
01.02.2021
01.03.2021
01.04.2021
03.05.2021
01.06.2021
Die Anmeldung ist jeweils zum Beginn eines jeden Monats möglich.
Ihre Ansprechpartner
Manuel Kammerer

E-Mail: kammerer@bfsessen.de
Telefon: 0201 22 00 33-0

Saadetdin Ekmekci

E-Mail: ekmekci@bfsessen.de
Telefon: 0201 22 00 33-0

Wenn Sie in kur­zer Zeit eine staat­lich aner­kann­te qua­li­fi­zier­te Aus­bil­dung errei­chen möch­ten, ist das Berufs­bild der Ser­vice­kraft für Schutz und Sicher­heit (SSS) genau das Richtige.

Der SaZ wird im Rah­men der Fach­aus­bil­dung auf das Aus­bil­dungs­ziel ziel­ge­nau inner­halb von 7 Mona­ten aus­ge­bil­det.  Dadurch wird zeit­nah zur Aus­bil­dung eine Abschluss­prü­fung in die­sem staat­lichen Berufs­bild ermög­licht. Durch direk­ten Ausbildungs­beginn nach Ihrem DZE bekom­men Sie bei Voll­zeit­aus­bil­dung statt 75 % der Über­gangs­ge­bühr­nis­se 100 %! Des Wei­te­ren ist Fahrt­geld oder Miet­zu­schuss vom Berufs­för­de­rungs­dienst (BFD) mög­lich. Lässt die Ent­fer­nung zum Wohn­ort eine täg­li­che Heim­rei­se nicht zu, sind wir Ihnen bei der Suche nach einer möblier­ten Woh­nung behilflich.

Durch Able­gen der Fach­prü­fung vor der IHK sichert sich der/die Teilnehmer/in die Zulas­sungs­vor­aus­set­zung für die spä­te­re Meisterprüfung.

Dau­er

  • 7 Mona­te
  • Der Aus­bil­dungs­lehr­gang zur »Ser­vice­kraft für Schutz und Sicher­heit« fin­det im Voll­zeit­un­ter­richt von Mon­tag bis Frei­tag von 8:00 Uhr bis 15:15 Uhr statt.
  • Je nach Lehr­gangs­be­ginn und Prü­fungs­ter­min kann die Ab­solvierung der Sach­kun­de­prü­fung im Bewachungs­gewerbe gem. § 34a Gewer­be­ord­nung vor einer IHK not­wen­dig wer­den. Die Notwendig­keit der Prü­fung wird im Bera­tungs­ge­spräch festgestellt!

Ziel­grup­pe

Der Lehr­gang rich­tet sich an:

  • Sol­da­ten auf Zeit, die eine Ver­pflich­tung bei der Bun­des­wehr nach­wei­sen, eine beleg­ba­re Qua­li­fi­ka­ti­on in der ­Sicher­heits­wirt­schaft erlan­gen möch­ten und die Zulas­sungs­vor­aus­set­zun­gen erfüllen
  • Der Lehr­gang wird durch Maß­nah­men des Berufs­för­de­rungs­diens­tes der Bun­des­wehr gefördert

Zulas­sungs­vor­aus­set­zun­gen

  • Teil­nah­me an einem indi­vi­du­el­len, per­sön­li­chen Beratungsgespräch
  • Ver­pflich­tungs­zeit bei der Bun­des­wehr als SaZ
  • Deutsch­kennt­nis­se in Wort und Schrift

Grob­über­sicht der Lehrgangsinhalte

  • Dienst­kun­de
  • Sicher­heits­tech­nik
  • Grund­sät­ze im Umgang mit Menschen
  • Recht
  • Wirt­schaft und Soziales
  • Eng­lisch für Sicherheitsfachkräfte

Prü­fun­gen

Die Abschluss­prü­fung zur Ser­vice­kraft für Schutz und Sicher­heit (schriftl. Prü­fung) fin­den regel­mä­ßig im Mai oder Novem­ber statt. Die Ter­mi­ne zur münd­li­chen Prü­fung wer­den nach der Noten­fin­dung durch die IHK be­kanntgegeben. Prü­fen­de Stel­le ist die IHK Essen.

Beginn

Ein­stieg zum Beginn eines jeden Monats möglich!

Kos­ten

€ 3.990,– € (zzgl. Prü­fungs­ge­büh­ren der IHK Essen)

Arbeits­ver­mitt­lung

Jedem Teil­neh­mer wird nach erfolg­rei­chem Ab­schluss ein Arbeits­platz ange­bo­ten (auf Wunsch des Teil­neh­mers bundesweit).

Mög­li­che Weiterqualifikation

Meis­ter für Schutz und Sicherheit

Anmel­dung

Rufen Sie uns am Bes­ten kurz unter 0201 – 2200330 an. Wir bera­ten Sie gern und bespre­chen dann das wei­te­re Vor­ge­hen persönlich.

Das könnte Sie auch interessieren:
Abgeschlossene Berufsausbildung

Ser­vice­kraft für Schutz und Sicher­heit (für SAZ)

  • 7 Monate
  • Für Soldaten auf Zeit
  • Mit staatlicher Abschlussprüfung vor der IHK Essen
Abgeschlossene Berufsausbildung

Fach­kraft für Schutz und Sicher­heit (für SAZ)

  • 12 Monate
  • Für Soldaten auf Zeit
  • Mit staatlicher Abschlussprüfung vor der IHK Essen
Weiterbildung

Meis­ter für Schutz und Sicher­heit (für SAZ)

  • ca. 14–20 Monate nur (nur MSS)
  • Für Soldaten auf Zeit
  • Mit Weiterbildung FSS oder SSS kombinierbar