Wir vermitteln Sie sicher weiter!

Unsere 100 % Jobvermittlung

Bildungszentrum für
Sicherheit & Dienstleistung GmbH

Die erste zertifizierte Sicherheitsfachschule Deutschlands

Weiterbildung

Geprüf­te Schutz-
und Sicher­heits­kraft


Sowohl für den Werk­schutz als auch für die pri­va­ten Sicher­heits­diens­te gewinnt die Werk­schutz­aus­bil­dung eine immer grö­ße­re Bedeu­tung. Sie ist eine Mög­lich­keit, die Qua­li­fi­ka­ti­on der Mitarbeiter/innen im Werk­schutz und in pri­va­ten Sicher­heits­diens­ten zu doku­men­tie­ren gemäß DIN 77200 DIN EN 15602:2008.

Eine Doku­men­ta­ti­on der Qua­li­fi­ka­ti­on ist beson­ders wich­tig für die Kun­den­be­treu­ung, die Zer­ti­fi­zie­rung der Abtei­lung oder des Unter­neh­mens sowie in allen Haf­tungs­fäl­len in zivil- wie in straf­recht­li­cher Hin­sicht.

Die Vor­be­rei­tung auf die schriftl. IHK-Prü­fung erfolgt in 5 Lehr­gän­gen zu je 5 Tagen mit 40 Unter­richts­stun­den je Lehr­gang. Die Vor­be­rei­tung auf die münd­li­che Prü­fung erfolgt im Lehr­gang VI an 5 zusätz­li­chen Tagen mit 40 Unter­richts­stun­den.

Ziel­grup­pe

Der Lehr­gang rich­tet sich an:

  • Sicher­heits­kräf­te, die eine beleg­ba­re geho­be­ne Qua­li­fi­ka­ti­on erlan­gen möch­ten und die Zulassungsvoraus­setzun­gen erfül­len.
  • Sicher­heits­un­ter­neh­men oder betrieb­li­che Sicher­heits­ab­tei­lun­gen, die ihre Mitarbeiter/innen anspruchs­voll quali­fizieren möch­ten. Die in Erwä­gung gezo­ge­nen Mit­arbeiter/innen müs­sen die Zugangs­vor­aus­set­zun­gen er­füllen.

Zulas­sungs­vor­aus­set­zun­gen

  1. Zur Prü­fung ist zuzu­las­sen, wer Fol­gen­des nach­weist:
    1. Eine mit Erfolg abge­schlos­se­ne Aus­bil­dung in einem an­­erkannten Aus­bil­dungs­be­ruf und eine wei­te­re ein­schlä­gi­ge Berufs­pra­xis von min­des­tens zwei Jah­ren in der Sicher­heits­wirt­schaft oder
    2. Eine min­des­tens fünf­jäh­ri­ge Berufs­pra­xis, von der min­des­tens drei Jah­re in der Sicher­heits­wirt­schaft abge­leistet sein müs­sen
    3. Ein Min­dest­al­ter von 24 Jah­ren
    4. Die Teil­nah­me an einem Ers­te-Hil­fe-Lehr­gang, des­sen Been­di­gung nicht län­ger als 24 Mona­te zurück­liegt.
  2. Die Berufs­pra­xis gemäß Abs. 1 soll wesent­li­che Bezü­ge zu den Auf­ga­ben einer Geprüf­ten Schutz- und Sicher­heits­kraft ent­spre­chend § 1 Abs. 2 haben.
  3. Abwei­chend von den Absät­zen 1 und 2 kann zur Prü­fung auch zuge­las­sen wer­den, wer durch Vor­la­ge von Zeug­nis­sen oder auf ande­re Wei­se glaub­haft macht, dass er Kom­pe­ten­zen und Erfah­run­gen erwor­ben hat, die eine Zulas­sung zur Prü­fung recht­fer­ti­gen.

Grob­über­sicht Lehr­gangs­in­hal­te

  • Recht
  • Dienst­kun­de
  • Grund­sät­ze im Umgang mit Men­schen
  • Sicher­heits­tech­nik

Prü­fun­gen

Früh­jahr und Herbst eines Jah­res. Die genau­en Prü­fungs­ter­mi­ne wer­den früh­zei­tig und zu Beginn der Vor­be­rei­tungs­lehr­gän­ge durch die IHK bekannt­ge­ge­ben. Prü­fen­de Stel­le ist die IHK Köln.

Dau­er

6 Wochen (berufs­be­glei­tend)

6 mal eine Woche Selbst­lern­pha­se

Der Lehr­gang ist in Wochen­kur­se gesplit­tet (s. Beiblatt/Internet). In den Wochen­kur­sen fin­det der Lehr­gang von Mon­tag bis Frei­tag statt.

Die Lehr­gän­ge I – VI fin­den zu vor­her fest­ge­leg­ten
Ter­minen statt (s. Inter­net).

Beginn

Lehr­gans­zei­ten

Geprüf­te Schutz und Sicher­heits­kraft Modul 1

11.05.2020 – 15.05.2020

03.08.2020 – 07.08.2020

19.10.2020 – 23.10.2020

Geprüf­te Schutz und Sicher­heits­kraft Modul 2

25.05.2020 – 29.05.2020

17.08.2020 – 21.08.2020

02.11.2020 – 06.11.2020

Geprüf­te Schutz und Sicher­heits­kraft Modul 3

15.06.2020 – 19.06.2020

31.08.2020 – 04.09.2020

23.11.2020 – 27.11.2020

Geprüf­te Schutz und Sicher­heits­kraft Modul 4

06.07.2020 – 10.07.2020

14.09.2020 – 18.09.2020

07.12.2020 – 11.12.2020

Geprüf­te Schutz und Sicher­heits­kraft Modul 5

28.09.2020 – 02.10.2020

Geprüf­te Schutz und Sicher­heits­kraft Modul 6

30.11.2020 – 04.12.2020

Kos­ten

Lehr­gang I – VI je 350,– €

(zzgl. MwSt. und Prü­fungs­ge­büh­ren)

Bei Buchung der gesamm­ten Wei­ter­bil­dung (I‑VI)

Gesamt­preis 2.000,– €

(zzgl. MwSt. und Prü­fungs­ge­büh­ren)

Eine Redu­zie­rung des Prei­ses erfolgt eben­falls bei Buchung der Modu­le 1 – 3 (GSSK Teil A) oder 4 – 6 (GSSK Teil B), wenn die Anmel­de­ung min­des­tens 4 Mona­te vor Beginn des ers­ten Unter­richts­ta­ges erfolgt. Der Preis redu­ziert sich dann von jeweils € 1050,- zzgl. der gesetz­li­chen Mehr­wert­steu­er von der­zeit 16% auf ins­ge­samt € 1000,- zzgl. der gesetz­li­chen Mehr­wert­steu­er von der­zeit 16%.

Mög­li­che Wei­ter­qua­li­fi­ka­ti­on

Meis­ter für Schutz und Sicher­heit

Geprüf­te Schutz-
und Sicher­heits­kraft

Mit staatl. Abschlussprüfung vor der IHK Köln
Nächster Kursbeginn:
19.10.2020
Eine Anmeldung ist noch möglich
Ihre Ansprechpartner

E-Mail: info@bfs-essen.de
Telefon: 0201 2200330


Sowohl für den Werk­schutz als auch für die pri­va­ten Sicher­heits­diens­te gewinnt die Werk­schutz­aus­bil­dung eine immer grö­ße­re Bedeu­tung. Sie ist eine Mög­lich­keit, die Qua­li­fi­ka­ti­on der Mitarbeiter/innen im Werk­schutz und in pri­va­ten Sicher­heits­diens­ten zu doku­men­tie­ren gemäß DIN 77200 DIN EN 15602:2008.

Eine Doku­men­ta­ti­on der Qua­li­fi­ka­ti­on ist beson­ders wich­tig für die Kun­den­be­treu­ung, die Zer­ti­fi­zie­rung der Abtei­lung oder des Unter­neh­mens sowie in allen Haf­tungs­fäl­len in zivil- wie in straf­recht­li­cher Hin­sicht.

Die Vor­be­rei­tung auf die schriftl. IHK-Prü­fung erfolgt in 5 Lehr­gän­gen zu je 5 Tagen mit 40 Unter­richts­stun­den je Lehr­gang. Die Vor­be­rei­tung auf die münd­li­che Prü­fung erfolgt im Lehr­gang VI an 5 zusätz­li­chen Tagen mit 40 Unter­richts­stun­den.

Ziel­grup­pe

Der Lehr­gang rich­tet sich an:

  • Sicher­heits­kräf­te, die eine beleg­ba­re geho­be­ne Qua­li­fi­ka­ti­on erlan­gen möch­ten und die Zulassungsvoraus­setzun­gen erfül­len.
  • Sicher­heits­un­ter­neh­men oder betrieb­li­che Sicher­heits­ab­tei­lun­gen, die ihre Mitarbeiter/innen anspruchs­voll quali­fizieren möch­ten. Die in Erwä­gung gezo­ge­nen Mit­arbeiter/innen müs­sen die Zugangs­vor­aus­set­zun­gen er­füllen.

Zulas­sungs­vor­aus­set­zun­gen

  1. Zur Prü­fung ist zuzu­las­sen, wer Fol­gen­des nach­weist:
    1. Eine mit Erfolg abge­schlos­se­ne Aus­bil­dung in einem an­­erkannten Aus­bil­dungs­be­ruf und eine wei­te­re ein­schlä­gi­ge Berufs­pra­xis von min­des­tens zwei Jah­ren in der Sicher­heits­wirt­schaft oder
    2. Eine min­des­tens fünf­jäh­ri­ge Berufs­pra­xis, von der min­des­tens drei Jah­re in der Sicher­heits­wirt­schaft abge­leistet sein müs­sen
    3. Ein Min­dest­al­ter von 24 Jah­ren
    4. Die Teil­nah­me an einem Ers­te-Hil­fe-Lehr­gang, des­sen Been­di­gung nicht län­ger als 24 Mona­te zurück­liegt.
  2. Die Berufs­pra­xis gemäß Abs. 1 soll wesent­li­che Bezü­ge zu den Auf­ga­ben einer Geprüf­ten Schutz- und Sicher­heits­kraft ent­spre­chend § 1 Abs. 2 haben.
  3. Abwei­chend von den Absät­zen 1 und 2 kann zur Prü­fung auch zuge­las­sen wer­den, wer durch Vor­la­ge von Zeug­nis­sen oder auf ande­re Wei­se glaub­haft macht, dass er Kom­pe­ten­zen und Erfah­run­gen erwor­ben hat, die eine Zulas­sung zur Prü­fung recht­fer­ti­gen.

Grob­über­sicht Lehr­gangs­in­hal­te

  • Recht
  • Dienst­kun­de
  • Grund­sät­ze im Umgang mit Men­schen
  • Sicher­heits­tech­nik

Prü­fun­gen

Früh­jahr und Herbst eines Jah­res. Die genau­en Prü­fungs­ter­mi­ne wer­den früh­zei­tig und zu Beginn der Vor­be­rei­tungs­lehr­gän­ge durch die IHK bekannt­ge­ge­ben. Prü­fen­de Stel­le ist die IHK Köln.

Dau­er

6 Wochen (berufs­be­glei­tend)

6 mal eine Woche Selbst­lern­pha­se

Der Lehr­gang ist in Wochen­kur­se gesplit­tet (s. Beiblatt/Internet). In den Wochen­kur­sen fin­det der Lehr­gang von Mon­tag bis Frei­tag statt.

Die Lehr­gän­ge I – VI fin­den zu vor­her fest­ge­leg­ten
Ter­minen statt (s. Inter­net).

Beginn

Lehr­gans­zei­ten

Geprüf­te Schutz und Sicher­heits­kraft Modul 1

11.05.2020 – 15.05.2020

03.08.2020 – 07.08.2020

19.10.2020 – 23.10.2020

Geprüf­te Schutz und Sicher­heits­kraft Modul 2

25.05.2020 – 29.05.2020

17.08.2020 – 21.08.2020

02.11.2020 – 06.11.2020

Geprüf­te Schutz und Sicher­heits­kraft Modul 3

15.06.2020 – 19.06.2020

31.08.2020 – 04.09.2020

23.11.2020 – 27.11.2020

Geprüf­te Schutz und Sicher­heits­kraft Modul 4

06.07.2020 – 10.07.2020

14.09.2020 – 18.09.2020

07.12.2020 – 11.12.2020

Geprüf­te Schutz und Sicher­heits­kraft Modul 5

28.09.2020 – 02.10.2020

Geprüf­te Schutz und Sicher­heits­kraft Modul 6

30.11.2020 – 04.12.2020

Kos­ten

Lehr­gang I – VI je 350,– €

(zzgl. MwSt. und Prü­fungs­ge­büh­ren)

Bei Buchung der gesamm­ten Wei­ter­bil­dung (I‑VI)

Gesamt­preis 2.000,– €

(zzgl. MwSt. und Prü­fungs­ge­büh­ren)

Eine Redu­zie­rung des Prei­ses erfolgt eben­falls bei Buchung der Modu­le 1 – 3 (GSSK Teil A) oder 4 – 6 (GSSK Teil B), wenn die Anmel­de­ung min­des­tens 4 Mona­te vor Beginn des ers­ten Unter­richts­ta­ges erfolgt. Der Preis redu­ziert sich dann von jeweils € 1050,- zzgl. der gesetz­li­chen Mehr­wert­steu­er von der­zeit 16% auf ins­ge­samt € 1000,- zzgl. der gesetz­li­chen Mehr­wert­steu­er von der­zeit 16%.

Mög­li­che Wei­ter­qua­li­fi­ka­ti­on

Meis­ter für Schutz und Sicher­heit

Das könnte Sie auch interessieren:
Weiterbildung

Geprüf­te Schutz-
und Sicher­heits­kraft

  • 6 Wochen (berufsbegleitend)
  • Mit staatl. Abschlussprüfung
    vor der IHK Köln
Weiterbildung

Meis­ter für
Schutz und Sicher­heit

  • ca. 14–20 Monate (abhängig vom Starttermin)
Vorbereitung

Sach­kun­de­prü­fung im Bewachungs­gewerbe

  • Variable Dauer